Die nächsten Schritte zum guten Hören

Hörsysteme - Die nächsten Schritte zum guten Hören!

Es ist wünschenswert, dass Sie bereits in der Probephase die Hörgeräte täglich, wenn möglich von morgens bis abends tragen. Nur so können Sie Ihren Hörnerv und Ihr Gehirn trainieren. Die Phase der Eingewöhnung ist zugegebenermaßen schwierig.

Stellen Sie sich vor, Sie gehen zum Optiker und verlangen eine Brille, mit der Sie nur die schönen, angenehmen Dinge im Leben sehen.Den Wunsch kann er Ihnen nicht erfüllen. So verhält es sich mit den Hörsystemen auch. Die meisten Menschen möchten “nur“ die Sprache wieder deutlich verstehen, alles andere kann gerne so (zugegebenermaßen angenehm) leise bleiben, wie es in den letzten Jahren der immer mehr zunehmenden Schwerhörigkeit war.

„ALLES VIEL ZU LAUT!“ das ist häufig die erste Reaktion auf ein Hörgerät – und ganz normal.

Verkehrsrauschen, Vogelgezwitscher, Geschirr klappern und dazwischen Sprachfetzen des Gesprächspartners. Das Gehirn verlernt, Wesentliches zu filtern. Und es vergisst, wie laut die Welt wirklich ist! Töne, die Sie im Laufe einer Hörminderung verloren haben, Worte, die Ihnen fremd geworden sind, Geräusche, die Sie nicht mehr wahrgenommen haben, müssen erst wieder in Ihrem Bewusstsein verankert werden.

Wir sind davon überzeugt, dass letztendlich das richtige Gerät SIE finden wird.

Copyright 2019 Hörsysteme Sirocks e.K. | Umsetzung 2P&M Werbeagentur
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Website. Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr Infos
OK!